Schreiben Sie mir!

Über Kritik, Anregungen und Kommentare freue ich mich.

Schreiben Sie mir in mein Gästebuch!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Jörg Sarodnick (Donnerstag, 05. Juni 2014 00:22)

    Sehr geehrte Frau Trick,

    vielen Dank für die gute Arbeit und schnelle Abwicklung.

    Mit herzlichen Grüßen

    Jörg Sarodnick

  • Melanie Sacher (Dienstag, 10. Juli 2012 21:30)

    Liebe Katy,
    in meinem kreativen Beruf als Musikerin schätze ich die Zusammenarbeit mit Menschen, die ihren Beruf verstehen, die zuverlässig und kompetent meine Projekte unterstützen. Ob Flyer, Kinderliederhefte
    oder Verträge, das korrekte Erscheinungsbild ist sehr wichtig. Seit einigen Jahren arbeiten wir jetzt zusammen und ich kann mich auf Deine gründliche und zügige Arbeit immer verlassen. Gerne empfehle
    ich Dich weiter!
    Liebes Grüßle
    Melanie

  • Thomas (Donnerstag, 31. März 2011 16:14)

    Hallo Katy, ich bin häufiger auf Ihrer Seite. Gefällt mir sehr gut. Habe selbst auch ein Kinderbuch geschrieben. Werde Ihre Seite weiterempfehlen. Besuchen Sie doch auch einmal mein Kinderbuch "Bubu
    der Buchstabenwurm".

  • Thomas (Freitag, 23. April 2010 09:20)

    Liebe Katy,
    jetzt, da die Frühlingssonne mit voller Kraft scheint und der Natur einen fantastischen Farbenreigen entlockt, dachte ich, es wäre Zeit, dir mal ein Frühlingsgedicht ins Gästebuch zu schreiben.
    Eines, das auch die ärgsten Pessimisten unter uns umstimmen sollte!
    Bunte Frühlingsgrüße schickt dir Thomas


    Frühlingsglaube

    Die linden Lüfte sind erwacht,
    sie säuseln und wehen Tag und Nacht,
    sie schaffen an allen Enden.
    O frischer Duft, o neuer Klang!
    Nun, armes Herze, sei nicht bang!
    Nun muss sich alles, alles wenden.

    Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
    man weiß nicht, was noch werden mag,
    das Blühen will nicht enden.
    Es blüht das fernste, tiefste Tal:
    Nun, armes Herz, vergiss der Qual!
    Nun muss sich alles, alles wenden!

    Ludwig Uhland (1787-1862)

  • waltraud heubach (Donnerstag, 18. März 2010 12:48)

    Hallo Katy vielen herzlichen Dank für Deine liebe Post.Es hat uns sehr gefreut wieder was von Euch zu hören und dann gleich eine solche große Überraschung. Wir wussten gar nicht was in Dir
    schlummert. Schade dass wir kaum Kontakt haben.Vielleicht können wir uns ja dieses Jahr mal sehen. Es wäre sehr schön.
    Dir wünsche ich von ganzem Herzen weiterhin viel Erfolg bei Deinem schreiben was ich ganz toll finde.
    Gruß Waltraud Heubach mit Familie
    P.S. Bitte grüße auch von ganzem Herzen Deinen Timo und
    Hertha und Helmut ganz herzlich.

  • Unger Peter (Freitag, 26. Februar 2010 19:19)

    Hallo Katy,
    ich gratuliere dir zum Webauftritt und deinem Buch.
    Ich freue mich, mit dir zusammen zuarbeiten.
    Wir haben wieder neue Angebote für dich zum lektorieren.
    Weiterhin viel Erfolg.
    Peter

  • Klaus Schulte-Derne (Mittwoch, 24. Februar 2010 14:10)

    Liebe Katy

    ich wünsche dir mit deinem Kinderbuch viel Erfolg - auf das du viele Exemplare unter die Menschheit bringst!!!!!!

    ganz liebe Grüsse Klaus

  • Robert (Mittwoch, 24. Februar 2010 12:55)

    Hallo Katy,
    ich möchte Dir herzlich zur neuen Homepage gratulieren. Ist sehr schön geworden. Natürlich wünsche ich Dir auch viel Erfolg beim Vertrieb Deines Kinderbuches.

    Viele Grüße

    Robert

  • Thomas (Dienstag, 23. Februar 2010 15:13)

    Liebe Katy,
    anbei eine kleine (und nicht ganz ernst zu nehmende) Anregung zu deinem literarischen Schaffen. Du weißt, mit fundierten Grammatikkenntnissen klappt’s noch mal so gut.
    Weiterhin viel Erfolg!

    Der Werwolf

    Ein Werwolf eines Nachts entwich
    von Weib und Kind und sich begab
    an eines Dorfschullehrers Grab
    und bat ihn: Bitte, beuge mich!
    Der Dorfschulmeister stieg hinauf
    auf seines Blechschilds Messingknauf
    und sprach zum Wolf, der seine Pfoten
    geduldig kreuzte vor dem Toten:
    "Der Werwolf" - sprach der gute Mann,
    "des Weswolfs, Genitiv sodann,
    dem Wemwolf, Dativ, wie man's nennt,
    den Wenwolf, - damit hat's ein End."
    Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,
    er rollte seine Augenbälle.
    Indessen, bat er, füge doch
    zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!
    Der Dorfschulmeister aber musste
    gestehn, daß er von ihr nichts wusste.
    Zwar Wölfe gäb's in großer Schar,
    doch "Wer" gäb's nur im Singular.
    Der Wolf erhob sich tränenblind -
    er hatte ja doch Weib und Kind!!
    Doch da er kein Gelehrter eben,
    so schied er dankend und ergeben.

    Christian Morgenstern (1871-1914)

  • Evelyne (Dienstag, 23. Februar 2010 13:06)

    Hallo Katy,

    dein Buch sieht echt toll aus.
    Freut mich dass es jetzt geklappt hat.

    Liebe Grüße
    Evelyne

  • Elisa und Reiner (Sonntag, 21. Februar 2010 14:46)

    Hallo Katy!
    Die website ist gelungen. Jetzt kann es richtig losgehen.
    :. .
    Das erste Buch, nun ist es da, \ / .:
    von Katy Trick, ganz wunderbar. \/ \ /
    Das Buch soll nun, _!_ \/
    aus dem dunklen Schwarzwald, _!_
    per Internet
    in die weite Welt bald!

    Viel Erfolg!

    Elisa und Reiner

Ihre Nachricht:*
Name:*
E-Mail-Adresse:*
 
Bitte geben Sie den Code ein:

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.